Galoppgemeinschaft Bad Harzburg
Ein Rennpferd für jedermann

 


Das nächste Treffen

Unser nächstes Treffen, ist gleichzeitig unsere diesjährige Weihnachtsfeier. Wie in den vergangenen Jahren findet dieses Treffen am Samstag den 07.12.19 statt. In der wieder weihnachtlich geschmückten Schmiede gibt es ein Dreigängemenü und allerlei Getränke. Wie im vergangen Jahr bieten wir euch dies auch diesmal für nur 30,-€ pro Person an. Teilnahme nur mit Voranmeldung und diese bitte bis zum 27.11.19.



Unsere diesjährige Fahrt



In diesem Jahr ging es in den Schwazwald, Stationen waren die Rennbahn Iffezheim, Freiburg, derTittisee und die Rennbahn Straßburg in Frankreich. Nach einer kurzweiligen fröhlichen Anreise wurden im Hotel Bären in Oberharmersbach die Zimmer bezogen. Ein Bierchen zur Stärkung in der zum Hotel gehörigen Pilsstube und schon ging es zum gemeinsamen Abendessen in den Speisesaal. Es folgte ein Abend bei "Hausmusik", vielen Dank an unser neues Duo Thomas & Jobst. Am nächsten Tag ging es nach Iffezheim, die Rennbahn, die Auktionshalle der BBAG, der Rennstall von Marion Rotering und die "Kantine" waren hier unsere Stationen. Zurück in Oberharmersbach wurde das Brennhüsli Lehmannn besucht und die dort hergestellten Brände verköstigt. Im Hotel zurück wurde uns gezeigt wie man eine Original Schwarzwälder Kirschtorte zubereitet. Nach dem gemeinsamen Abendessen gab es Musik vom Alleinunterhalter. Dieser konnte nicht ansatzweise an das Duo des Vortages herranreichen. Am Sanstag ging es dann mit Fremdenführer und "Alleinunterhalter" Fred (gähn) nach Freiburg und durch den Schwarzwald. Nach dem Abendessen gab es neben einem deutlich besseren Alleinunterhalter dann die Bli Bla Blasmusik. Spätestens hier war Fred vergessen und der letzte wieder wach. Angeführt von den Harzern feierte der ganze Saal. Etwas müde ging es dann am Sonntagmorgen ins Nachbarland Frankreich auf die Rennbahn in Straßburg. Spätestens hier waren wieder alle fit. Ein schöner Tag auf der Bahn mit der Krönung des Sieges von Waldgeist im Arc. Es folgte das letzte gemeinsame Abendesssen und auch hier hielten einige wieder recht lange durch. Am Montag ging es dann auf der Heimfahrt für unsere Verhältnisse recht ruhig nach Hause, aber alle waren sich sicher: Es war wieder eine wirklich gelungene Fahrt.




Das letzte Rennen

Ein Listenrennen über 1800 Meter in Köln war leider kein Erfolg. Baccara fand am Anfang nicht gut ins Rennen, wie überhaupt der Ritt von Nicole Polli nicht der glücklichste war, mit dem Erreichen der Ziegeraden schien es kurz als ob sie wieder ihren berühmten Endspeed setzen könnte. Aber leider kam dann diesmal nichts. Vielleicht ist sie auch ein bißchen am Boden gescheitert, der soll nach mehreren Ausssagen nicht der Beste gewesen sein. Vor allem war er wohl sehr unterschiedlich, an einigen Stellen staubte es tatsächlich. Derbysieger Laccario wurde aus diesem Grund sogar kurz vor dem Großen Preis von Europa zum Nichtstarter erklärt.


Baden- Baden


Das Rennen in Baden Baden


Das Rennen in Hoppegarten



Rennen in Dresden



Zur Zeit geht es Baccara richtig gut



Unsere Baccara Rose hat Hannover gerockt. Zum zweiten Mal im Ausgleich 2 angetreten hat sie vor ca. 20 angereisten Mitgliedern auf der Zielgeraden geradezu Flügel bekommen und mit ihrem bekannten Endspeed wieder ihrer gesamtem Konkurrenz die Hufe gezeigt. Letztlich sicher galoppierte sie weitere 6.000 Euro in die Gemeinschaftskasse. Begeisterung pur beim mitgereisten Anhang. Da eine Tippgemeinschaft der mitgereisten Mitglieder in der Dreierwette noch 3.45o € abräumte war die Stimmung natürlich bestens und die Party ging über die Rückfahrt per Zug dann noch in einer bekannten Harzburger Gaststätte weiter.